gerader R├╝cken

Ein gerader Rücken bezeichnet die einfachste Form ein Hardcover gut und günstig herzustellen. In der Regel werden solche Bücher mit normaler Klebebindung gebunden. Das Aufschlagverhalten verlangt manchmal Kompromisse, da der eingesetzte PUR Klebstoff eine sehr starke Verbindung bringt, die die Blätter sehr fest hält. Die gute Haltbarkeit führt aber auch zu einer etwas höheren Klammerwirkung, die dem Aufschlagverhalten entgegen wirkt. Bücher unter einer Dicke von knapp 10 mm können nur mit einem geraden Rücken gearbeitet werden.

runder R├╝cken

Ein runder Rücken geht mit der Rundung des Buchblocks und der Decke einher. Dieser zusätzliche Arbeitsgang führt zu einem besseren Aufschlagverhalten des Buches, da so beim Öffnen die Spannung auf Buchrücken und Vorsatz besser abgebaut werden kann.

Runde Rücken brauchen eine Mindestdicke von 10 mm und können bei uns sowohl bei der Klebebindung als auch bei der Fadenheftung nur mit Dispersion abgeleimt werden. Damit sind die Klebebindungen auf voluminöse, ungestrichene Qualitäten wie Offsetpapier und Werkdruckpapier begrenzt. Bei der Fadenheftung kann auch ein gestrichenes Papier eingesetzt werden.

Fadenheftung

Bei einer Fadenheftung werden die einzelnen Seiten nicht nur verklebt, sondern über eine große Nähmaschine in sich und Bogenweise miteinander vernäht. Als zusätzlicher positiver Effekt verbessert sich das Aufschlagverhalten und das Buch liegt plan und flach auf dem Tisch. Durch die Fadenheftung wird die Haltbarkeit enorm verbessert (nicht umsonst werden alle deutschen Schulbücher in Fadenheftung hergestellt. - manche Schüler haben ja eine ganz besondere Liebe zu ihren Büchern.)

Zur Fadenbindung

Halbgewebeband

Ein Halbgewebeband bezeichnet ein Buch bei dem die Buchdecke aus einem Leinenstreifen im Rücken und zwei angesetzten Papierüberzügen für Vor- und Rückdeckel besteht. Der Leinenstreifen hilft einerseits bei hohen Beanspruchungen und weist gegenüber einem reinen Papierüberzug eine wesentlich höhere Stabilität auf. Außerdem lässt sich damit mit das Design eines Buches wesentlich verändern und Sie erhalten den oftmals gewollten Vintagelook des Einbandes. Auch spricht ein Halbgewebeband für die fachlich einwandfreie und handwerklich gut gemachte Buchbindung.

Leseband

Ein Leseband ist ein zusätzliches Schmuckstück in jedem Buch und erlaubt dem Leser sich seinen letzten Stand im Buch jederzeit zu markieren. So entfällt die lästige Suche nach dem Lesezeichen (das in der Regel entweder gerade verlegt ist oder noch in einem anderen Buch feststeckt). Auch ein Aufbiegen der Ecken, wie es gerne von Schnelllesern bevorzugt wird, ist unnötig und das Buch kann in seiner unversehrten Schönheit erhalten bleiben. Darüber hinaus ist das Lesezeichen das sichere Zeichen einer gehobenen Ausstattung und verhilft auch Ihrem Buch zu Respekt und Ansehen.

Das eigene Buch als Hardcover

Aus einer PDF Datei lässt sich ein optimales Hardcover drucken welches in hoher Produktqualität überzeugt und einen ansprechenden Buchumschlag bietet. Zwischen matt oder glänzend kann entschieden und dem Buch somit eine besondere Ausstrahlung verliehen werden.

Jetzt Preis berechnen

 

Mehr Informationen zum Hardcover-Buch